Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Medwedew und Manturow besuchen CLAAS-Werk in Krasnodar

Premierminister Dmitrij Medwedew und Industrieminister Denis Manturow haben das Werk des deutschen Landmaschinen-Herstellers CLAAS in Krasnodar besichtigt. Während der von Generaldirektor Ralf Bendisch geleiteten Werksbesichtigung hat die Delegation unter anderem den vollständigen Produktionsprozess der Mähdrescher-Baureihe „Tucano“ kennengelernt.  Das Werk sei mit „hochqualifizierten Spezialisten“ und modernen „Spitzentechnologien“ ausgestattet, lobte Medwedew. Die Fabrik in Krasnodar nahm 2005 ihren Betrieb auf. Auf modernen Anlagen werden dort Mähdrescher über die gesamte Fertigungstiefe einschließlich Metallbearbeitung, Farbgebung und Montage produziert. 2015 investierte das Unternehmen aus dem ostwestfälischen Harsewinkel weitere 120 Mio. Euro in den Ausbau. Auf dem St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforum 2016 unterzeichnete CLAAS als erstes ausländisches Unternehmen einen Sonderinvestitionsvertrag (SPIK). Dadurch gelten die Mähdrescher des Unternehmens als „vaterländisches Produkt“ und ihr Erwerb wird durch die Regierung subventioniert.

Quellen: CLAAS (RU), Government.ru (RU), TASS 1 (RU), TASS 2 (RU)


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Fotoquelle

Titelbild: TASS

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.