Ostexperte.deVon

Linde und Power Machines gründen Joint-Venture

Der deutsche Technologie-Konzern Linde sowie der russische Turbinenbauer Silowyje maschiny (auf Englisch: Power Machines) gründen ein Joint-Venture in Russland. Dies berichtet das Branchenportal i-mash.ru.

Die Europäische Kommission hat die Gründung der OOO „Linde Power Machines“ erlaubt. Man habe „entschieden, dass der geplante Zusammenschluss keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken verursacht“, heißt es in einer Erklärung. Da das Joint-Venture vor allem in Russland aktiv sei, habe dies kaum Einfluss auf den Wettbewerb im europäischen Wirtschaftsraum.

Ziel der Kooperation ist Engineering, Produktion und Vertrieb von Edelstahl-Wärmetauschern für Erdgasverflüssigungsanlagen in Russland sowie deren Wartung. Die Technologie gilt weltweit als eine der seltensten Engineering-Spezialisierungen. Neben Linde ist angeblich nur das US-Unternehmen ASCI fähig zur Herstellung vom Wärmetauschern für große LNG-Anlagen.

Titelbild

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.