Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Russlandnachrichten des Tages

Diese Meldungen stammen aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Landvergabe in der Arktis
Das russische Wirtschaftsministerium möchte die Besiedlung der arktischen Landesteile vorantreiben. Dafür soll das im Fernen Osten gestartete Programm der kostenlosen Vergabe von Land auf bestimmte Regionen im Norden ausgedehnt werden, insbesondere auf das Gebiet Murmansk und die Autonomen Kreise der Nenzen und der Jamal-Nenzen. Im vergangenen Jahr wurde das Programm bereits auf die Regionen Transbaikalien und Burjatien erweitert. Bisher konnten nur lokale Bewohner dort ihren Hektar beantragen, ab dem 1. August ist das aus ganz Russland möglich. Insgesamt erhielten seit dem Start des Programms vor vier Jahren 83.000 Menschen einen Hektar Land, die meisten von ihnen Bewohner des Fernen Ostens.
Quelle: Kommersant (RU)

Kooperation bei Rinderzucht
Im Kaliningrader Gebiet ist ein Zentrum für genomische Selektion in der Milchwirtschaft eröffnet worden. An der Umsetzung des Projekts „Intergen RUS“ waren die deutschen Firmen RBB und Masterrind beteiligt. Das laut Presseberichten in Russland einzigartige Zentrum soll die Holstein-Rinderrasse genetisch vervollkommnen. Das dazu verwendete Genmaterial wird künftig nicht mehr aus Deutschland importiert, sondern vor Ort gewonnen. Damit werde die letzte Abhängigkeit der russischen Milchwirtschaft vom Ausland beseitigt. Quelle: Ruwest (RU)

Amerikanisch-russische Kooperation
Die US-amerikanische Fastfood-Kette KFC will in Russland Produkte aus Hähnchenfleisch künstlich erzeugen. Ermöglichen soll das eine Kooperation mit dem russischen Unternehmen 3D Bioprinting Solutions, das den Plan jetzt publik machte. Als erstes wollen die beiden Chicken-Nuggets „drucken“. Der auf 3D-Druck mit Biomaterial spezialisierte russische Partner steuert die Rohstoffe bei (pflanzliche Eiweiße und Hühnerzellen für die fleischähnliche Textur), die Amerikaner sorgen mit Gewürzen für den Geschmack. Erste Kostproben soll es bis Jahresende geben. Quelle: Vedomosti (RU)

Titelbild

Titelbild: Pixabay.com

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.