Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Digitalisierung der russischen Wirtschaft hinkt im internationalen Vergleich hinterher

Alexei Kudrin

Alexei Kudrin im Dezember 2011. Quelle: Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Der Vorsitzende des Zentrums für strategische Studien, Alexei Kudrin, kritisiert die Fortschritte in der Digitalisierung der russischen Wirtschaft. Dies berichtet die Wirtschaftszeitung Wedomosti.

Russlands Wirtschaft hinkt im Vergleich zu anderen Industrienationen hinterher, was die Digitalisierung anbetrifft. Dies behauptet Alexei Kudrin, der von Mai 2000 bis zum September 2011 Finanzminister der Russischen Föderation war.

Technologische Entwicklung in Russland

„Der Übergang zu neuen Standards, die technologische Prozesse beschreiben, wird in den nächsten zehn Jahren eine entscheidende Rolle spielen“, erklärte der Politiker heute auf dem Investitionsforum in Sotschi. Seiner Meinung zufolge ist die Digitalisierung der wichtigste Bereich, in dem Russland in den nächsten 10 bis 15 Jahren aufholen muss.

„Wir werden, und wir sind bereits eine Nation, die bei der technologischen Entwicklung zurückbleibt. Wir werden unsere Position in zahlreichen Branchen verlieren, sofern wir nicht jene Nischen bedienen, die sich heutzutage rasch entwicklen“, so Kudrin weiter.

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.