Ostexperte.deVon

Kasachstan baut neue Stadt an der Grenze zu China

Kasachstan errichtet eine neue Stadt namens Nurkent an der chinesisch-kasachischen Grenze in der Region Almaty. Dies bestätigte der Premierminister Baqytschan Saghyntajew.

Nach Angaben der Regierung hätten die Bauarbeiten bereits 2013 begonnen. Derzeit wohnen rund 3.000 Menschen in der Siedlung. Nun plant Kasachstan offenbar, auf einer Fläche von 1.460 Hektar eine Stadt zu bauen. Bis 2035 sollen etwa 99.000 Menschen in Nurkent leben. In der ersten Bauphase, die 2022 beendet werden soll, will Kasachstan acht Schulen, zwölf Kindergärten, eine Polyklinik, drei Medizinzentren sowie Wohnflächen für 50.000 Bürger errichten.

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.