Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Kapitalabfluss: Wende bei Staatsanleihen

Ausländer haben sich im März so stark wie noch nie binnen eines Monats von russischen Staatsanleihen getrennt. Der Anteil der Anleihen in ausländischer Hand fiel von 34,9% Ende Februar auf 31,9% Ende März, wie aus Daten der Moskauer Börse hervorgeht. Der Kapitalabfluss betrug 284 Mrd. Rubel (3,5 Mrd. Euro). Den bisher größten Monatsrückgang gab es im Juni 2018, als wegen der US-Sanktionen 141 Mrd. Rubel abgezogen wurden. 2019 hatte der Anteil russischer Staatsanleihen in ausländischer Hand stetig zugenommen und erreichte im Februar einen historischen Höchststand.
Quelle: Vedomosti (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: Rawpixel.com | Shutterstock.com

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.