Investieren in Russland: Was ist möglich?

Russland ist seit dem Zusammenbruch der UdSSR für mutige Unternehmer ein Land voller Perspektiven. Seit Kriegsbeginn haben sich die Investitionsmöglichkeiten geändert. Ein Überblick.

Die russische Regierung arbeitet an neuen Programmen, um ausländische Investoren anzulocken, die durch internationale Sanktionen entmutigt wurden. Infolgedessen ist die Gründung eines rentablen Unternehmens in Russland heute einfacher als vor 2014. In der jährlichen Rangliste der Weltbank über die wirtschaftsfreundlichsten Länder ist Russland in nur 8 Jahren von Platz 120 auf Platz 31 aufgestiegen und hat damit zahlreiche hoch entwickelte Länder wie Frankreich, Japan und die Schweiz hinter sich gelassen.

Investitionsmöglichkeiten in Russland

Sehen wir uns die effektivsten Möglichkeiten an, die Russland zu einem idealen Land für Ihre bevorstehenden Investitionen machen.

Sonderwirtschaftszonen (SWZs)

Diese zielen darauf ab, Investitionen in bestimmte lokale Wirtschaftsbereiche zu locken (Produktion, Wissenschaft und Forschung, Reisen und Freizeit sowie Logistik). Wie können Sie Einnahmen erzielen? Zollfreie Zonen, beschleunigte Abschreibungen, günstigere Sozialabgaben und niedrigere Steuern sind Merkmale der SWZ.

Gebiete für fortgeschrittene Entwicklung (ADTs)

Sie sollen Investitionen in weniger populäre Regionen Russlands, nämlich den Fernen Osten, anziehen. Diese Regionen sind reif für die Ernte, weil sie reich an natürlichen Ressourcen sind, auch wenn sie von internationalen Investoren häufig nicht in Betracht gezogen werden. Außerdem bieten sie einen Rahmen für Investitionen und Besteuerung, der niedrigere Gewinnsteuern, eine fünfjährige Befreiung von der Grundsteuer und niedrigere Sozialversicherungsbeiträge vorsieht.

Blühende digitale Wirtschaft

Der russische IT-Sektor erfährt derzeit viel offizielle Unterstützung. Der Kreml hofft, Russland durch die Verbesserung seiner internationalen Sicherheit und Rentabilität als Digitalisierungsland neu zu positionieren. Russland liegt weltweit auf Platz 4 bei der Produktion von MINT-Fachkräften (Forschung, Informatik, Wirtschaft und Mathematik), die die Zukunft des Sektors darstellen.

Das Programm für die digitale Wirtschaft wird in den kommenden Jahren (2022-2024) mit 26,2 Mrd. USD gefördert. Darüber hinaus arbeitet Russland an der Etablierung des eigenen “Skolkowo-Innovationszentrums”.

Günstige Bedingungen für internationale Unternehmen

Wenn es um internationale Unternehmen geht, ist Russland normalerweise recht gastfreundlich. Das “Gesetz über internationale Investitionen” stellt sicher, dass ausländische Unternehmen die gleiche günstige Behandlung erfahren wie einheimische, und dass Sie das Recht haben, von Ihren Investitionen in Russland zu profitieren. Darüber hinaus ermöglicht es Organisationen, in praktisch jeden Wirtschaftszweig zu investieren, von Versicherungsunternehmen bis hin zu Medienunternehmen. Für Investitionen in strategisch wichtige Unternehmen wie den Nuklear- und Verteidigungssektor gelten besondere Beschränkungen.

Investitionen in Kryptowährungen

Der Handel mit Kryptowährungen kann für Russen extrem profitabel sein, ohne dass sie einen formalen Abschluss benötigen. Die Investition in Bitcoin über Plattformen wie oil profit kann Ihnen den Einstieg in diese Branche erleichtern. Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich gründlich informieren und lernen, wie man mit Kryptowährungen handelt. Sie werden nicht sofort Gewinne sehen, denn diese Investition wird sich erst mit der Zeit auszahlen.

Neue Möglichkeiten aufgrund von Sanktionen

Auch wenn der Begriff “Wirtschaftssanktionen” beängstigend klingen mag, gibt es für internationale Investoren mehrere Möglichkeiten, in Russland von ihnen zu profitieren. Die russische Regierung fördert dies häufig aggressiv.

Die russische Regierung ist bestrebt, die heimische Industrieproduktion zu fördern und den Sektor der Importsubstitution auszubauen. Aus diesem Grund hat sie mehrere Anreize geschaffen, darunter auch regionale Investitionsprojekte. Sie verpflichten sich, als Teilnehmer an der Herstellung von Waren in einem beliebigen Gebiet Russlands zu investieren. In der Folge kommen Sie in den Genuss zahlreicher Steuervorteile. Für internationale Geschäftsleute, die eine durch den Rückgang der Einfuhren entstandene Marktlücke füllen wollen, bietet die Regelung eine lohnende Gelegenheit.

Titelbild
Dmitry Serebryakov I Shutterstock.com