Immobilienkauf in Montenegro – Darauf kommt es an

Neuer Investitionsmagnet: Montenegro hat sich zum Hotspot auf dem Balkan entwickelt, was Investitionen und den Erwerb von Immobilien angeht. Worauf kommt es beim Eigentumserwerb an?

Von wunderschönen Villen an der Küste bis hin zu ruhigen und naturbelassenen Häusern im Norden – das Immobilienangebot in Montenegro entwickelt sich rasant. Die Gründe für den Kauf einer Immobilie sind vielfältig, aber die Suche nach geeigneten Objekten beginnt immer mit dem wichtigsten Schritt: der Suche nach einem qualifizierten Anlageberater, der Kauf-Interessierte effizient durch den gesamten Prozess führt. Wir zeigen, worauf es ankommt.

Auf dem Markt werden die unterschiedlichsten Immobilien angeboten. Ausländer in Montenegro entscheiden sich meist für den Kauf einer Immobilie in den beliebten südlichen, zentralen oder nördlichen Regionen. Dabei sind dies die beliebtesten Kaufobjekte:

  • Eigentumswohnungen und Appartements
  • Grundstücke
  • Villen
  • Ruinen und ältere Stadthäuser

Jede Immobilienart wird gesetzlich unterschiedlich behandelt, und es können verschiedene Genehmigungen und zusätzliche Verwaltungsverfahren erforderlich sein. Daher empfiehlt es sich, einen guten Investitions- und Immobilienberater an seiner Seite zu haben – und sicherzustellen, dass der Kaufprozess reibungslos verläuft.

Der Kauf von Ruinen und älteren Stadthäusern wurde in den letzten Jahren immer beliebter, denn sie finden sich an den erstaunlichsten Orten im ganzen Land.

Die beliebtesten Gegenden für den Kauf einer Immobilie sind: Tivat und die Bucht von Kotor in der Küstenregion, Podgorica und Cetinje in der Zentralregion, Kolasin und Zabljak in der Nordregion.

Doch alle Schwärmerei und Zukunftsvisionen führen in der Realität schließlich zu der entscheidenden Frage: Wie funktioniert der Kauf? Dahinter verbirgt sich die unumgängliche steuerliche Struktur des Eigentumsübertragungsprozesses. Die folgenden Ausgaben gilt es bei Steuern und Verfahrensvorschriften zu beachten:

  • Die Grunderwerbsteuer beträgt 3 % des Gesamtwerts der Immobilie.
  • 21 % Steuern werden fällig bei der ersten Übertragung von Eigentumsrechten
  • Notargebühren in Höhe von ca. 0,01 % des Gesamtwerts der Immobilie
  • Rechtsberatungs- und Investitionsberatungsgebühren
  • Offizielle Übersetzergebühren
  • Zusätzliche Auslagen können anfallen
  • Jährliche Grundsteuer – abhängig von der Größe und Lage der Immobilie – zwischen 0,25% und 1%
  • Die Steuer auf Mieteinnahmen beträgt 15%.

Ausländer können jeden Immobilien-Typ in Montenegro erwerben. Es gibt nur eine besondere Regel für den Kauf von Grundstücken: die Grundstücke können nur von Unternehmen erworben werden.

Fünf Schritte zum Auswahlprozess und Kauf einer Immobilie:

1. Auswahl einer qualifizierten Immobilien- und Investitionsberatung

Die Wahl eines qualifizierten Beraters mit fundierten Marktkenntnissen spart Zeit und sorgt dafür, dass der gesamte Prozess der Immobiliensuche, -auswahl und des Immobilienerwerbs reibungslos verläuft. Der größte Fehler von Immobilienkäufern besteht in der Regel darin, dass Käufer den gesamten Prozess selbst in die Hand nehmen wollen. Das ist natürlich nicht unmöglich – aber es bringt in der Regel eine Menge Kopfschmerzen und Komplikationen mit sich.

2. Suche, Auswahlliste, Hintergrundprüfung und Auswahl der Immobilie

Mit der richtigen Assistenz an der Seite beginnt jeder Suchprozess mit einer gründlichen Suche und Auswahl von Immobilien nach den Kriterien und Anforderungen des Kunden. In der Regel wird eine kurze Liste der bevorzugten Objekte erstellt. Da fast alle Immobilien in Montenegro einen Hintergrund von Eigentumsstrukturen und Dokumentationen haben, ist nach unserer Erfahrung – der Due Diligence – ein tiefer Hintergrundcheck obligatorisch. Wir stellen immer sicher, dass unsere Kunden die genaue Geschichte der bevorzugten Immobilien kennen – und wählen die Immobilie aus, die einfach alles hat.

3. Kaufbestätigung, Kaufvertrag und notarielle Beurkundung

Sobald die Immobilie durch den Berater und den Käufer bestätigt wurde, beginnt die Phase der Eigentumsübertragung. Diese Phase beginnt mit der einfachen Bestätigung des Kaufs und der Vereinbarung der Bedingungen. Der Vertrag wird von beiden Parteien unterzeichnet – und nach montenegrinischem Recht notariell beglaubigt.

4. Zahlung der Eigentumsgebühr und der Grunderwerbs- oder Mehrwertsteuer

Nach der Unterzeichnung des Vertrages erfolgt die Zahlung gemäß dem vereinbarten Zeitplan.

Die Zahlung der Mehrwertsteuer erfolgt zusammen mit der Zahlung des Immobilienpreises. Die Zahlung der Grunderwerbssteuer erfolgt innerhalb von 15 Tagen ab dem Tag der Vertragsunterzeichnung und der notariellen Beurkundung.

5. Bestätigung der Eigentumsübertragung und Ausstellung einer Bescheinigung des Liegenschaftskatasters

Sobald die vorherigen vier Schritte abgeschlossen sind, wird das Eigentum an der Immobilie übertragen und die offizielle staatliche Behörde für Immobilien – das Liegenschaftskataster – stellt eine Bescheinigung über das Eigentum aus.

Abhängig vom Zustand und Besonderheiten der Immobilie können einige zusätzliche Schritte erforderlich sein, die von Fall zu Fall variieren.

Unsere Meinung: Die Investition in montenegrinische Immobilien ist eine kluge Entscheidung – aber sie erfordert eine gute Beratung, die den Prozess begleitet und unterstützt! Deshalb sind wir hier, um Sie in Montenegro zu unterstützen!

Ihre Kontaktperson:

Bojana Minic, Geschäftsführung Rufil Montenegro Consulting

Tel.: +382 67 555 715

Email: minic@rufil-consulting.com

LinkedIn

Über die Autorin:

Bojana Minic ist Geschäftsführerin von Rufil Consulting Montenegro. Auf Ostexperte.de schreibt Sie zu Themen wie Wirtschaftsrecht, Management und der internationalen Geschäftswelt.

Rufil Montenegro Consulting
ist ein One-Stop-Beratungsunternehmen, das sich auf Investitions- und Einwanderungsdienstleistungen in Montenegro spezialisiert hat. Es wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, internationale und andere Investoren zu unterstützen, die in Montenegro aktiv sind. Rufil Montenegro Consulting ist eine Repräsentanz von Rufil Consulting – einer internationalen Unternehmensberatungsfirma mit Büros in Russland, Deutschland und Montenegro.

Titelbild
Unsplash.com