Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Immer weniger Russen halten ihr Land für europäisch

Nur noch 37% der Russen betrachten Russland als europäisches Land. 2008 waren es mit 52% noch über die Hälfte. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Lewada-Zentrum hervor. Immerhin sehen 50% die EU weiterhin positiv, deutlich mehr als im Vorjahr (42%). Die Beziehungen Russlands zur EU werden positiver wahrgenommen als zu den USA. 5% sehen das Verhältnis zur EU gut und nachbarschaftlich, 26% ruhig, 33% kühl und 22% angespannt. Das Verhältnis zur USA sehen 14% der Russen ruhig, 27% kühl, 40% angespannt und 11% feindlich. Vor dem Hintergrund der politischen Spannungen zwischen Moskau und Tiflis hat das Lewada-Zentrum auch nach dem Verhältnis zu Georgien gefragt. Trotz des Konflikts sehen 49% der Russen Georgien weiterhin positiv, sogar etwas mehr als im Vorjahr (46%). Die Umfrage wurde Ende August in 50 russischen Regionen durchgeführt. Quellen:  Lewada-Zentrum (RU), Kommersant (RU), Deutsche Welle (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Fotoquelle

Titelbild: BelkaG / Shutterstock.com

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.