Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Die Grimme Landmaschinenfabrik aus dem nordwestdeutschen Damme ist der weltweit führende Hersteller innovativer Kartoffel-, Zuckerrüben- und Gemüsetechnik. Mit weltweit 1.500 Mitarbeitern ist das 1861 gegründete Familienunternehmen einer der bedeutendsten Landtechnikhersteller in Europa.

Das 1861 gegründete Traditionsunterneh­men begann bereits in den 1930er Jahren die ersten Kar­toffelroder zu bauen und ent­wickelte sich innerhalb kürze­ster Zeit zum marktführenden Anbieter. In den letzten 10 Jahren wurde das Produkt­portfolio massiv von 25 auf über 90 Produkte erweitert, so dass heute in der Kartof­feltechnik die gesamte Band­breite aus Separierungs-, Lege-, Pflege-, Ernte-,  Lager- und Transporttechnik den Kunden in über 100 Ländern weltweit zur Verfügung stehen. Darüber hinaus präsentierte das Un­ternehmen im Jahre 2003 der stauenden Fachwelt ein völlig neues Konzept selbstfahren­der Rübenrodetechnik, den 490 PS starken MAXTRON 620 und legte damit den Grundstein für ein neues Stand­bein. Das Rübentechnikpro­gramm ist zwischenzeitlich durch einen Blatthäcksler, ei­nen Blattmulcher, einem von Schlepper gezogenen 6­, 8- oder 9-reihigen Rübenroder sowie dem 6-reihigen Selbstfahrer REXOR 620 ergänzt worden.

Nahezu 8 % des Umsat­zes investiert das Unternehmen in Forschung sowie Entwicklung und liegt damit weit über dem Branchendurchschnitt. Viele internationale Auszeichnun­gen unterstreichen die hohe Innovationskraft des Unter­nehmens, das über 70 Ingenieure beschäftigt. 1998 entschied der Eigentümer Franz Grim­me, die gerade erst aufkom­mende Digitalsteuerung für die Kartoffeltechnik im eige­nen Hause zu entwickeln und zu programmieren. Heute gehört die Digitaltechnik zu den Kernkompetenzen des Hauses. Zudem werden bei Grimme alle Sieb- sowie För­derbänder selbst entwickelt und produziert. Alle Bleche werden im Werk per Laser zugeschnitten, gekantet und in der hochmodernen KTL-Farbgebung behandelt. Auf zwei großen Montagestraßen werden mehrere tausend Ma­schinen im Jahr hergestellt. Zudem wurde am Standort Damme innerhalb weniger Jahre ein modernes Schu­lungs- und Ausstellungszen­trum, ein Logistikzentrum mit angeschlossenem vollauto­matischen Hochregallager, eine große Ver­sandhalle und ein großzügiger Verwaltungstrakt erstellt sowie die Produktionskapazitäten mas­siv erweitert.

Durch die konsequente Internationalisierung des Un­ternehmens sind mittlerwei­le in den wichtigen Märkten Russland, USA, England, Frankreich, Polen und Dänemark eigene Service- und Vertriebstöchter in Be­trieb genommen worden. In den USA wird bei der Toch­terfirma Spudnik mit über 200 Mitarbeitern Kartoffeltechnik speziell für den nordamerika­nischen Markt produziert.

Russland ein wichtiger Markt

Russland gehört mit über 3 Millionen Hektar Kartoffeln und ca. 800.000 Hektar Zuc­kerrüben zu den wichtigsten Anbauländern weltweit. Un­mittelbar nach der politischen Wende begannen bereits die ersten Aktivitäten in Russland. Zügig konnten Vertriebspart­ner für die Grimme Kartoffel­technik gefunden und bereits 2005 ein Grimme Stützpunkt in Dmitrov (50 km nördlich von Moskau) eingerichtet wer­den. Im Laufe weniger Jahre entwickelte sich der Markt mit einer sehr hohen Dynamik, so dass ein weiterer Ausbau der Aktivitäten notwendig wurde. Zusammen mit dem Bodenbearbeitungsher­steller Lemken wurde 2006 eine Absichtserklärung zur Errichtung jeweils eines Ser­vice- und Vertriebszentrums in Detschino (Oblast Kaluga) unterschrieben. Am 15. Sep­tember 2008 konnte der Grundstein für das Technik-Zentrum in Detschino gelegt werden. Neben Grimme und Lemken sicherten sich die deutsche Firma Big Dutchman, Wolf-System aus Österreich sowie der deutsch-russische Landmaschinenhändler Ekoniva die weiteren Grundstücke. Durch diese Konstellation entsteht in Detschino das erste agrartechnische Kompetenzzentrum in Russland mit insgesamt über 40 Hektar Grundfläche.

Im Mai 2010 eröffnete Grimme vor über 300 Gästen das 3.000 qm große moderne Vertriebs- und Servicezentrum auf dem insgesamt 8 Hektar großen Grundstück. Das Gebäude ist mit Büros, Schulungsräumen, einer moderner Werkstatt sowie einem umfangreich dimensionierten Ersatzteillager ausgestattet. Um flexibel auf Marktveränderungen reagieren zu können, sind zudem Kapazitäten für die Endmontage von Maschinen vorhanden. Auf dem gleichen Gelände wer­den 3 Hektar Kartoffeln an­gebaut, um unter realen Praxisbedingungen Servicemonteure und Kunden zu schulen. Mit diesem umfangrei­chen Investitions- und Maß­nahmenpaket unterstreicht Grimme die sehr hohe Be­deutung des russischen Marktes und wird auch in Zukunft nachhaltig mit den Marktpartnern sowie den po­litischen Institutionen vertrau­ensvoll zusammenarbeiten.

Dieser Artikel ist im Juni 2010 als Pressebericht der Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG erschienen. Ostexperte – Business in Russland | Expertentipps für Ihr Russlandgeschäft.

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.