Gazprom erhöht Gaslieferungen nach Österreich

Gazprom erhöht Gaslieferungen nach Österreich

Der russische Energiekonzern Gazprom erhöht seine Gaslieferungen nach Österreich um 1 Mrd. Kubikmeter pro Jahr. Dies geht aus einer offiziellen Pressemitteilung des staatlichen Unternehmens hervor.

Der österreichische Energiekonzern OMV und Gazprom haben eine Vereinbarung über Gaslieferungen nach Österreich getroffen. Sie wurde von Gazprom-CEO Alexej Miller und OMV-Chef Rainer Seele in St. Petersburg unterzeichnet.

Laut Pressemitteilung seien die Gazprom-Exporte nach Österreich in den ersten neun Monaten 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast ein Drittel auf 8,8 Mrd. Kubikmeter gestiegen.

Nach Angaben von OMV werde die Nachfrage nach Gas in Europa auch in Zukunft wachsen. Die zusätzlichen Gaslieferungen in das niederösterreichische Baumgarten an der March seien ein wichtiger Beitrag zur europäischen Energiesicherheit, erklärte Seele.

Titelbild
[toggle title=“Fotoquelle“ open=“yes“]Titelbild: © Pressefoto Gazprom (Original-Link)