Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Fall Nawalny: EU plant Einzelsanktionen

Die 27 EU-Außenminister haben sich laut Agenturberichten auf Sanktionen gegen russische Verantwortliche im Fall Nawalny geeinigt. Laut Finnlands Außenminister Pekka Haavisto arbeitet die EU an einer Liste von Personen, die wegen ihrer Beteiligung an der Entwicklung und Verbreitung des Nervengifts „Nowitschok“ sanktioniert werden sollen. Zuvor hatte die französische Zeitung „Le Monde“ von einer deutsch-französischen Liste mit neun Russen berichtet, die Verantwortung für die Vergiftung von Alexej Nawalny tragen sollen. Darunter sollen auch Mitarbeiter der Präsidialverwaltung im Kreml sowie der russischen Geheimdienste sein. Quelle: Spiegel (DE), RBC (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: Alexandros Michailidis / Shutterstock.com

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.