Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Handel zwischen EU und Russland gesunken

Das Handelsvolumen zwischen Russland und der EU ist im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 10,1 Prozent auf 52,3 Mrd. Euro gesunken. Laut Eurostat sind die russischen Importe aus der EU zwar um 4,6 Prozent auf 20,6 Mrd. Euro gestiegen, dafür sind die russischen Exporte in die EU um 17,7 Prozent auf 31,7 Mrd. Euro eingebrochen. QuelleSeanews (EN)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Quelle: Unsplash.com

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.