EU-Botschafter für Digital-Kooperation mit Russland

EU-Botschafter für Kooperation bei Konnektivität

Der EU-Botschafter in Russland, Markus Ederer, hat sich laut Financial Times in einer diplomatischen Note für eine engere Kooperation zwischen der EU und Russland in der Digitalisierung ausgesprochen, vor allem beim Datenschutz und dem Ausbau des neuen 5G-Mobilfunkstandards. Dieser Schritt sei “pragmatisch” in Hinblick auf den “eurasischen Wettbewerb” und die wachsende Einflussnahme Chinas. Der chinesische Mobilfunkausrüster Huawei erhöhe zunehmend seine Bedeutung auf dem russischen Telekom-Markt, heißt es im Dokument. Weitere Kooperationsmöglichkeiten zwischen Brüssel und Moskau gebe es laut Ederer bei Projekten in der Arktis, der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) und dem Ausbau der regionalen Infrastruktur in Russland. Quelle: Financial Times (EN)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild
[toggle title=”Fotoquelle” open=”yes”]Titelbild: Dmitriy Kandinskiy / Shutterstock.com
^*^