Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Wirtschaftsforum in Wladiwostok eröffnet

Am ersten der beiden Tage des Östlichen Wirtschaftsforums in Wladiwostok wurden gestern 32 Investitionsprojekte mit einem Volumen von umgerechnet 19,3 Mrd. Euro (1.25 Bio. Rubel) vereinbart. Ingesamt wird mit Abschlüssen über 2 Bio. Rubel gerechnet. Die Projekte betreffen unter anderem Fischverarbeitung, Logistikterminals, den Automotive-Sektor und Infrastruktur.

Auch an Projekten zur Entwicklung von Energieprojekten (erneuerbare und traditionelle) habe es großes Interesse gegeben, so Energieminister Alexander Nowak. In den Fernen Osten Russlands waren neben dem russischen Präsidenten die Staats- und Regierungschefs von Japan, Südkorea und der Mongolei, Chinas Vize-Premier sowie Vertreter aus Indien, Australien und Vietnam gekommen.

Themen des Forums in diesem Jahr sind neben Investitionsbedingungen auch besondere Maßnahmen in Bezug auf den Fernen Osten Russlands wie die Effektivität von Sonderentwicklungszonen (TOR), der Freihafen von Wladiwostok und Infrastrukturprogramme. / Izvestia(RU), TASS (RU), Kommersant (RU), RIA (RU), Vesti (RU)


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das AHK-Morgentelegramm ist ein exklusiver Newsletter der AHK mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.