Die beliebtesten Reiseziele der Russen

Wohin zieht es russische Touristen?

Jede Nation hat ihre ganz eigenen Reisevorlieben, dabei sind auch Russen keine Ausnahme. Natürlich gibt es in jedem Land Individualisten, die ihr ganz eigenes Programm durchziehen – aber auch in Russland lassen sich einige Trends vorfinden. Dies bezieht sich zum einen auf beliebte Destinationen, zum anderen aber auch auf das Reiseverhalten und die Erwartungen an den eigenen Urlaub. Wir werfen deshalb einen Blick auf die Vorlieben vieler russischer Touristen.

Reisewünsche russischer Touristen

Viele Institute zur Meinungsforschung in Russland beschäftigen sich regelmäßig mit der Frage des Urlaubs. Dabei werden große Gruppen an Bürgern zu ihren Urlaubswünschen und den tatsächlichen Plänen befragt. Gleichzeitig können Zahlen und Fakten von Reiseunternehmen herangezogen werden, um der Frage auf den Grund zu gehen. Dabei zeichnet sich seit längerem ein klarer Trend ab: Die meisten Russen träumen von einem Sommerurlaub am Strand. Deshalb werden oftmals Destinationen in warmen Regionen gewählt, idealerweise sogar mit einem tropischen Klima. Kein Wunder, denn in Russland wünschen sich viele Menschen eine Abwechslung zu den niedrigen Temperaturen. Bei vielen scheitert es jedoch an den Flugpreisen oder den fehlenden Urlaubstagen, weshalb ca. die Hälfte der Urlaube im Inland stattfindet.

Sofern es leistbar ist, wünschen sich viele russischen Touristen Luxus und Extravaganz auf ihren Reisen. Während bspw. deutsche Urlauber gern in Homestays und kleinen Hotels unterkommen, um eine persönlichere Note zu erleben, setzen viele russische Touristen auf prestigereiche Hotelketten, bei denen ein herausragender Service garantiert ist. Dazu wollen sie in ihrem Urlaub möglichst viel erleben. Russische Touristen buchen deshalb häufig geführte Touren, probieren verschiedene Wassersportarten aus und suchen nach den besten Fotospots für schöne Erinnerungen. Wenn sie von ihrem Urlaub zurückkommen, wollen viele Russen schöne Fotos und spannende Erzählungen vorweisen können, denn bis heute ist eine teure Reise in Russland noch ein Statussymbol. Man möchte auf Reisen also nicht nur die Seele baumeln lassen, sondern auch zelebrieren, was man sich erarbeitet hat.

Reiseziele im Inland

Ein großer Teil der Bevölkerung kann sich oftmals aufgrund eines mangelnden Budgets gar keinen Sommerurlaub leisten, einige entscheiden sich aber auch dazu, im Inland zu bleiben und günstigere Reiseziele anzuvisieren. Vor allem Menschen aus Großstädten empfinden den Urlaub in einer Datscha als perfekten Ausgleich zum stressigen Alltag. Als Datscha wird ein Land- oder Ferienhaus im Grünen bezeichnet, das oftmals mit einem kleinen Garten ausgestattet ist und aus Holz besteht. Solche Datschas befinden sich oftmals in kleinen Siedlungen, in denen nur wenige Menschen einen festen Wohnsitz haben und die meisten Häuschen für Urlauber bereitstehen. Hier lassen viele Touristen die Seele baumeln und genießen die Ruhe und Natur.

Für Wochenendtrips eignen sich dagegen die Metropolen St. Petersburg und Moskau, in denen Kultur und Nightlife auf dem Programm stehen. Viele Urlauber kommen außerdem in die Städte, um einzukaufen und die teuren Modehäuser der Einkaufsstraßen zu bewundern. Natürlich kann sich aber nicht jeder leisten, bei Gucci, Versace und Co. die Kreditkarte zu zücken. Der Strandurlaub wird außerdem an der russischen Schwarzmeerküste verbracht. Orte wie Sotchi, Gelendschik und Anapa gehören dabei zu besonders beliebten Badeorten.

Beliebte Destinationen im Ausland

Die Anzahl der Menschen, die ihren Urlaub im Ausland machen, steigt mit jedem Jahr ein wenig an. Dabei haben sich einige Destinationen als klare Favoriten herauskristallisiert, an denen man jedes Jahr viele russische Touristen antreffen kann. Besonders beliebt ist bspw. die indonesische Insel Bali, auf der viele Russen ihren Sommerurlaub verbringen. Die Insel besticht mit ihrer wunderschönen Vegetation und traumhaften Sandstränden. Der starke Tourismus verändert Bali jedoch mit jedem Jahr weiter und nicht jeder ist mit dem Bau neuer Luxushotels und Häuserkomplexe glücklich. Wer die Traditionen und Bräuche Indonesiens noch hautnah erleben möchte, weicht deshalb auf die Nachbarinsel Lombok aus oder erkundet den weniger touristischen Norden der Insel.

Eine weitere Reisedestination ist die Sonderverwaltungszone Macau, die sich etwa 50 Kilometer westlich von Hongkong befindet. Die Stadt wird oftmals als das „Las Vegas von Asien“ bezeichnet. Menschen aus aller Welt reisen nach Macau, um in den luxuriösen Hotels zu übernachten und den Casinostrip der Stadt zu erleben. Baccarat und moderne Slots sind unter den Casinobesuchern besonders beliebt, weil die Spiele auch ohne viel Erfahrung oder eine ausgeklügelte Strategie gespielt werden können. Obwohl die Erfolge an Slots vor allem auf dem Glück des Spielers basieren, gibt es einige Spielautomaten Tipps, die dabei helfen können, die Chancen auf einen Gewinn zu erhöhen. Baccarat ist übrigens das umsatzstärkste Spiel in Macau und wird deshalb in jedem Casino angeboten. Die schnelllebigen Runden bringen jede Menge Nervenkitzel und Spannung mit sich.

Auch in Europa warten einige Destinationen, die russischen Urlaubern besonders gut gefallen. Dazu zählt die Türkei, die dank der kurzen Flugstrecke für Bewohner im Süden Russlands besonders attraktiv ist. Hier machen Russen besonders gern in und um die Stadt Antalya Urlaub. Reisebüros verzeichnen dabei vorwiegend Buchungen für All-inclusive-Urlaube und Luxushotels in Strandnähe. Mit einem Budget von ca. 600 Euro kommen viele russischen Touristen selbst in schönen Hotels mit guter Lage für eine Woche aus. Bei Städtereisen in Europa setzen Russen meist auf klassische Ziele und besuchen Orte wie Rom, Paris oder Wien. Die historische Architektur begeistert viele Touristen und bietet dazu hervorragende Fotomotive.

In Russland waren Reisen und Sommerurlaube für viele Menschen bis vor wenigen Jahren kaum leistbar. Mittlerweile wächst jedoch die Mittelschicht im Land und viele Bewohner haben den Wunsch, sich mindestens einen Urlaub pro Jahr im In- oder Ausland leisten zu können. Dabei werden vor allem warme Destinationen am Meer präferiert, an denen man die Sonnenstrahlen genießen und die Seele baumeln lassen kann. Die meisten russischen Touristen verbringen dabei jedoch nicht den ganzen Tag am Strand, sondern wollen auch etwas erleben. Inseln wie Bali bieten sich dazu besonders gut an, was ihre Beliebtheit unter russischen Touristen erklärt.

Titelbild
Unsplash.com