AHK RusslandVon

Stadt beschließt Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen

Die Stadt Moskau hat Ende vergangener Woche Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen beschlossen. So können zahlreiche Bildungseinrichtungen wieder zum Präsenzunterricht zurückkehren, Theater und Konzertsäle können zu 50% (statt bisher 25%) gefüllt werden und Bibliotheken, Museen und andere Kultureinrichtungen dürfen wieder öffnen. Laut einer Umfrage des Jobportals Superjob befürworten 62% der Moskauer die Lockerungen. Dagegen sind nur 14%, der Rest ist unentschieden.

Am Montag meldete Russland erstmals seit November weniger als 20.000 Neuinfektionen an einem Tag. Präsident Wladimir Putin stellte daraufhin vorsichtige Lockerungen der Schutzmaßnahmen in Aussicht. Quelle: Kommersant (RU), RBC (RU), Forbes (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.