Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Corona in Russland: Die aktuelle Lage

Die offizielle Zahl der bestätigten Infektionen in Russland ist gestern auf 147 gestiegen. Von den 33 neuen Fällen kamen 31 aus Moskau. Nach offiziellen Angaben ist bisher niemand an der vom Coronavirus verursachten Krankheit Covid-19 gestorben. Auch gibt es noch keine prominenten Fälle wie etwa den des deutschen Spitzenpolitikers Friedrich Merz, der zu Wochenbeginn seine Infektion mit dem Corona-Virus bekanntgegeben hatte. Derweil fährt auch Russland sein öffentliches Leben allmählich herunter. Die Schulen schließen am 23. März bis Mitte April, die Gerichte verhandeln nur noch dringende Fälle. Das Lenin-Mausoleum am Roten Platz wurde geschlossen. Außerdem mehren sich die Hinweise, dass die für 22. April angesetzte Volksabstimmung über die Verfassungsreform verschoben wird.
Quellen: Moscow Times (EN), RBC (RU), RBC (RU), DW (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: Andrian Rubinski / Unsplash

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.