Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

 Österreichischer EX-Bundeskanzler geht in RZD-Aufsichtsrat

Der österreichische EX-Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) wurde in den Aufsichtsrat der Russischen Eisenbahn (RZD) berufen. Das teilte der Staatskonzern am Dienstag mit. Der 53 Jahre alte Manager war in der Vergangenheit auch Chef der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Auch der frühere Chef der Deutschen Bahn, Hartmut Mehdorn, gehörte einst dem RZD-Aufsichtsrat an. Beim Petersburger Wirtschaftsforum SPIEF kritisierte Kern 2017, damals noch Österreichs Bundeskanzler, die EU-Sanktionen gegen Russland. Während seiner Kanzlerschaft wurde der Sotschi-Dialog begründet, der im Mai 2019 gestartet wurde. Das österreichisch-russische Forum soll die bilateralen Beziehungen und den zivilgesellschaftlichen Austausch zwischen den beiden Ländern stärken.

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Fotoquelle

Titelbild:AHK

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.