Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Chinesen bauen Autobahn nach Kasan

Der chinesische Staatskonzern CRCCI hat den Zuschlag zum Bau eines 107 km langen Teilabschnitts der geplanten Autobahntrasse Moskau-Kasan erhalten. Der Vertrag beläuft sich auf 58,26 Mrd. Rubel (630 Mio. Euro). Laut Beobachtern sei es die erste Beteiligung Chinas an den “Nationalen Projekten”, die auf eine Verbesserung der russischen Wirtschaft abzielen, sowie ein weiteres Signal für eine Annäherung zwischen Peking und Moskau vor dem Hintergrund immer schlechter werdender Beziehungen zum Westen. Die insgesamt 729 km lange Autobahn soll 2024 fertiggestellt werden und die Fahrtzeit zwischen beiden Städten von aktuell 12 auf 6,5 Stunden senken. Quellen: SCMP (EN), NG (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: Pixabay

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.