China weiter wichtiger Handelspartner Deutschlands

China bleibt ein wichtiger Handelspartner

China ist schon seit einigen Jahren ein wichtiger Handelspartner Deutschlands. Auch im Jahr 2021 hat sich diese Entwicklung fortgesetzt. 2021 stieg der Außenhandelsumsatz mit China sogar um über 15% gegenüber dem Vorjahr. Laut Statistik kamen die meisten Importe letztes Jahr aus China. Exporte Deutschlands hingegen gingen überwiegend in die USA. Für das Jahr 2022 wird ausgegangen, dass sich der Trend fortsetzt und weiterhin viele Waren aus China bezogen werden.

Warenimport aus China für Deutschland wichtig

Die Importe aus China sind mittlerweile so enorm gewachsen. Seit 2015 ist die Volksrepublik die Region, aus denen die meisten importierten Waren stammen. 2021 wurden Warenlieferungen mit einem Wert von insgesamt über 141 Milliarden Euro aus China importiert. Nach China folgen die Niederlande und die Vereinigten Staaten. Die Vereinigten Staaten kamen aber nur auf einen Warenwert von etwas über 72 Milliarden Euro. Daran sieht man schon, dass China kaum noch wegzudenken ist.

Es gibt immer mehr Leute, die gerne die Produkte von chinesischen Herstellern kaufen. Manche Kunden schauen sogar ganz speziell nach den entsprechenden Produkten, wenn sie abends auf der Couch sitzen, online shoppen gehen und nebenher in einem Online-Casino spielen und Freispiele und Bonusgelder nutzen.

Wichtigste Importgüter aus Fernost

Es gibt ganz bestimmte Produktkategorien, die hinsichtlich des Imports besonders gefragt sind. Zu den wichtigen Importgütern aus dem Fernen Osten gehören laut des Statistischen Bundesamtes optische und elektronische Geräte. Auch Datenverarbeitungsgeräte werden immer wieder gerne von China importiert. Diese drei Kategorien weisen einen Warenwert von über 127 Milliarden auf.

Weitere wichtige Importgüter sind Teile für die Fahrzeugindustrie. Unter anderem gehören Chips für den Kfz Bereich oder auch für elektronische Geräte dazu. Aber auch Kraftwagen gehören zu den wichtigen Importgütern. Ebenfalls angesagt sind die chemischen Erzeugnisse des Landes. China bietet eine breite Produktpalette an, die in Deutschland angesagt und gefragt sind.

Für Deutschlands Export sind Chinas Produkte wichtig

Die Zusammenarbeit mit China ist für Deutschland sehr wichtig. Mittlerweile hat es sich schon in vielen Bereichen etabliert, auf die Produkte aus dem Fernen Osten zu setzen. Gerade auch die Chipproduktion ist für die Automobilindustrie und für die Herstellung von Maschinen relevant. Obwohl es 2021 gelegentlich Lieferschwierigkeiten und Engpässe aufgrund der Pandemie gab, konnte Deutschland den eigenen Export im Gegensatz zu 2020 steigern, was doch zeigt, dass die Produkte zügig aus China nachkamen.

Die Firmen Chinas profitieren auf jeden Fall von den offenen Märkten, die die EU zu bieten hat. Sie können in die unterschiedlichsten Länder liefern und somit immer mehr Umsatz verzeichnen. Aber auch Firmen aus Deutschland und anderen EU-Ländern profitieren stark von der Zusammenarbeit. Ohne die verschiedenen Teile aus China hätten beispielsweise Fahrzeugbauer oder auch Hersteller von Laptops und Co. schlechte Karten. Schließlich werden viele Teile aus China für den Zusammenbau und die Inbetriebnahme benötigt.

China auch 2022 nicht wegzudenken

So, wie es in den letzten Jahren der Pandemie gelaufen ist, geht es sicherlich auch in diesem Jahr weiter. China wird sicherlich weiterhin wichtiger Handelspartner für Deutschland aufgrund aufstrebender Wirtschaft bleiben. Geht der Trend so weiter, steigert Fernost auch im Jahr 2022 die Umsätze trotz Pandemiegeschehen deutlich. Ob im medizinischen oder im elektronischen Bereich, in all den Bereichen ist China aufstrebend und überzeugend.

Hinzu kommt, dass die Inflationsrate in China zuletzt gesunken ist. Vergleicht man dies mit anderen Ländern, ist das ein deutlicher Unterschied. Sowohl in Europa als auch in den USA steigt die Inflation unaufhörlich weiter an. China hat es jedoch geschafft, bisher gut durch die Krise zu kommen und scheint auch in Sachen Inflation gut dazustehen. Aber allgemein hat jedes Land sein eigenes Päckchen zu tragen. Von daher ist es auch schön, dass die Länder als Handelspartner gut miteinander harmonieren und funktionieren.

Titelbild
Pixabay.com