Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

BMW und Bolschoi-Theater veranstalten Opernfest

Der deutsche Autobauer BMW organisiert am Sonntag gemeinsam mit dem Bolschoi-Theater in Moskau zum zweiten Mal das internationale Opernfestival “BMW Opera without Borders” in Russland. Das Symphonieorchester des Bolschoi-Theaters mit 110 international bekannten Musikern wird gemeinsam mit dem 110-köpfigen Theaterchor weltberühmte Opernstücke aufführen. Das kostenlose anderthalbstündige Open-Air-Konzert findet ab 15 Uhr Ortszeit auf dem Theaterplatz im Moskauer Zentrum statt. Im Jahr 2007 hat BMW das Projekt „BMW Opera for all“ ins Leben gerufen und seither Opernkonzerte in Kulturstädten wie Berlin, München und London veranstaltet. Mehr als 8.000 Besucher waren beim letztjährigen Fest vor dem Bolschoi-Theater in Moskau zugegen. „Wir glauben, dass fast jeder in der Lage ist, klassische Musik zu verstehen und zu schätzen. Deshalb sind wir überzeugt, dass Musik keine Grenzen kennt“, so Stefan Teuchert, CEO der BMW Group in Russland. In diesem Jahr feiert BMW sein 20-jähriges Bestehen auf dem russischen Markt. Einen Livestream des Konzerts finden Sie am Sonntag auf dem offiziellen YouTube-Kanal von BMW.

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Fotoquelle

Titelbild: AHK

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.