Ostexperte.deVon

Bayer eröffnet Saatgutaufbereitungsanlage in der Ukraine

Bayer hat eine Saatgutaufbereitungsanlage in der ukrainischen Region Schytomyr eröffnet. Die neue Anlage ist die größte ihrer Art in der Ukraine und eine der größten im europäischen Raum. Die Investitionen in die neue Anlage belaufen sich auf 200 Millionen US-Dollar und sind Teil eines langfristigen Investitionsvorhabens mit dem Ziel, die Maissaatgut-Produktion in der Ukraine auszuweiten.

Hinweis: Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemitteilung von Bayer.


Die Anlage enthält zwei Trockenanlagen und ein Logistikzentrum und wird die Arbeit in Kürze aufnehmen, um die Nachfrage von Kunden nach Maissaatgut in der Ukraine rechtzeitig für die Aussaatsaison 2019 befriedigen zu können. Unter Anwendung von traditionellen Züchtungsmethoden wird sie jährlich 2.500 ukrainische Landwirte mit rund 750.000 Einheiten Maissaatgut versorgen – einschließlich weiterer geplanter Erweiterungen, um auch den internationalen Markt beliefern zu können.

„Diese Investition zeigt Bayers starkes Engagement in der Ukraine. Mit einer über 25-jährigen Erfolgsgeschichte in der Ukraine spielen wir eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Agrarsektors im Land“, kommentierte Dr. Dirk Backhaus, Mitglied des Executive Leadership Team der Division Crop Science und verantwortlich für die Produktversorgung. „Bayer wird weiter mit Landwirten in der Ukraine zusammenarbeiten und plant, sein hochwertiges Maissaatgut in EU-Länder zu exportieren.“

Eine der „produktivsten Agrarregionen der Ukraine“

Die neue Aufbereitungsanlage von Bayer wird rund 85 fest angestellte Mitarbeiter und um die 220 Saisonarbeiter beschäftigen, die bei der Verarbeitung, Lagerung und rechtzeitigen Verteilung des Maissaatguts unterstützen.

„Dieses Werk mit Sitz in einer der produktivsten Agrarregionen der Ukraine ist hervorragend gelegen, und zwar dort, wo die meisten ukrainischen Landwirte ihre Pflanzen anbauen. Dank des Engagements des Teams, modernster Technik und der optimierten Logistik werden wir die wachsende Nachfrage der ukrainischen Landwirte nach qualitativ hochwertigem Maissaatgut bedienen“, sagt Remi Deï-Tos, Bayer-Werksleiter in der Ukraine.

Fotoquelle

Titelbild: LUMIKK555 / Shutterstock.com

Tags:
Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.