Thorsten Gutmann

Thorsten Gutmann

ist Chefredakteur der unabhängigen Nachrichtenseite Ostexperte.de mit Sitz im Stadtzentrum von Moskau.

Trotz Wirtschaftskrise und Sanktionen verlegte er seinen Lebensmittelpunkt 2016 nach Russland. Nun informiert er Leser im DACH-Raum über das Business in Russland, China und anderen Länder entlang der Neuen Seidenstraße. In Zeiten der politischen Grabenkämpfe bemüht er sich um wertneutralen Journalismus und konstruktiven Dialog zwischen Ost und West.

Zudem organisiert er am 21. September 2018 in Berlin die RUSummit – Fachkonferenz zur Digitalwirtschaft in Russland. Im Fokus steht die deutsch-russische Zusammenarbeit in den Bereichen Industrie 4.0 und Digital Business. Mehr Informationen und Tickets erhalten Sie hier.

Artikel von: Thorsten Gutmann

Russland führt eine „Schlacht“ gegen die Telegram-App. Die Medienaufsicht sperrte über 15 Millionen IP-Adressen. Doch Gründer Pawel Durow bleibt unbeeindruckt.

Der chinesische Staatschef Xi Jinping verfolgt einen ehrgeizigen Plan. China will Milliarden in die Neue Seidenstraße investieren – und die Welt nachhaltig verändern.

Die deutsche Bundesregierung hat den Juristen Dirk Wiese (SPD) zum neuen Russland-Beauftragten ernannt. Damit löst er nach vier Jahren Gernot Erler (SPD) ab.

Die russische Exklave Kaliningrad zwischen Litauen und Polen ist ein spannendes Reiseziel für einen Kurzurlaub. Vor allem die Kurische Nehrung ist ein Naturerlebnis.

Die Vorstandsmitglieder des Wirtschaftsclubs Russland, Uwe Leuschner (DB Cargo Russia) und Karin von Bismarck (Stanton Chase), im Ostexperte.de-Interview.

Sie leben als deutscher Expat in Moskau und möchten andere Deutsche kennenlernen? Egal ob AHK Russland oder German Centre – hier finden Sie eine Übersicht.

Russlands Außenminister Lawrow hat angekündigt, 60 US-Diplomaten auszuweisen. Dies ist eine Reaktion auf die Ausweisung russischer Diplomaten aus den USA.

Russlands Finanzminister glaubt nicht an die Schuld seines „Kameraden“ Alexej Uljukajew. Dies äußerte er überraschend im Interview mit dem TV-Sender Doschd.

Wie die ukrainische Zentralbank erklärt, erhält die belorussische Paritetbank keine Genehmigung zum Erwerb der Tochtergesellschaft der russischen Sberbank.

Österreichs Ex-Finanzminister Hans Jörg Schelling stellt sich in den Dienst des russischen Energiekonzerns Gazprom und der Pipeline Nord Stream 2.

Der deutsche Politiker und ehemalige EU-Kommissar Günter Verheugen (SPD) rügt im Zuge der Skripal-Affäre das harte Vorgehen des Westens gegen Russland.

Sieben russische NATO-Mitarbeiter verlieren als Reaktion auf den Russland zugeschrieben Giftanschlag in Großbritannien ihre Akkreditierung bei der Allianz.