Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting
Ostexperte.de

Ostexperte.de

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

Artikel von: Ostexperte.de

Russische Milchproduzenten streiten sich mit den Behörden über neue Veterinärzertifikate, vor allem aber über unklare Verordnungen und Gesetze.

Heute im Russlandgeschäft: Zahl der Russen, die 2015 ins Ausland reisten, um 31,3 Prozent zurückgegangen, EZB-Leitzinssenkung wirkt sich auf den Rubel aus.

Mail.ru hat in diesem Jahr Yandex den Rang als teuerstes Online-Unternehmen Russlands abgelaufen. Hier haben wir die Top 5 für Sie aufgelistet.

Heute im Russlandgeschäft: 2015 kamen mehr Touristen nach Russland, Februar-Zahlen für russischen Automarkt veröffentlicht und Moody's verlässt das Land.

Heute im Russlandgeschäft: Internationale Fluggesellschaften kehren zurück nach Russland, neuer AwtoVAZ-Chef wird am 15. März ernannt, Sberbank steigert Gewinn.

Am 8. März im Russlandgeschäft: Frauentag, Fitch rechnet mit Rückgang der russischen Wirtschaft 2016 um 1,5 Prozent, Ölpreis über 40 Dollar, Andersson verlässt AwtoVAZ.

Die Rating-Agentur Moody's überprüft in den kommenden zwei Monaten, ob die Kreditwürdigkeit Russlands heruntergestuft wird.

Heute in der Tagesübersicht Russlandgeschäft: Bionorica baut 2017 Werk in Russland, Moody's prüft Russlands Rating und Pobeda macht Gewinn.

In Russland muss laut Gesetz das Gehalt in Rubel ausgezahlt werden. Das gilt auch für die Festsetzung in Arbeitsverträgen, bestätigte kürzlich Rostrud.

Heute im Russlandgeschäft: Neues Öl-Treffen möglicherweise Mitte März, Sächsische Firmen gleichen Verluste durch Russlandgeschäft aus, Jagdwaffen-Hersteller leiden unter Sanktionen.

Die Gaspipeline Nord Stream soll ausgebaut, ihr Transportvolumen verdoppelt werden. Streitigkeiten wirtschaftlicher, aber auch politischer Natur kehren zurück – verschärfter als zur ersten Ostsee-Pipeline.

Russlandgeschäft am heutigen Donnerstag: Wirtschaftentwicklungsministerium mit neuen Prognosen, Zentralbank entzieht Lizenzen, US-Sanktionen vor der Verlängerung.