MDZ

MDZ

ist die unabhängige Zeitung für Politik, Wirtschaft und Kultur. Erscheint zweiwöchentlich auf Deutsch und Russisch. Gegründet 1870.

Mehr unter: mdz-moskau.eu

Artikel von: MDZ

Heiko Schulz (CEO Daimler Kamaz RUS): "Im Gegensatz zu Schiff und Bahn ist der Lkw als einziges Fahrzeug in der Lage, jeden Winkel Russlands zu beliefern."

Steuerrecht, Insolvenz, Kredite aus China, internationale Standards für Wirtschaftsprüfung - zehn Neuigkeiten im Russlandgeschäft 2017.

Die deutsche Lobby spricht bereits von einer „Durchschreitung der Talsohle.“ Doch wie bewerten deutsche Unternehmer die Lage?

Neujahr hat eine große Bedeutung in Russland. Russische Familien feiern Silvester festlich zu Hause – die Deutschen pflegen den Brauch eher an Weihnachten.

Sankt Petersburg will gefährliche Eiszapfen per Mikrowellenstrahlung brechen. Eine Installation im Regenrinnen-Trichter soll das Vereisen verhindern.

Moskau wird als Weltmetropole für Startups gehandelt. Das innovative Umfeld ist da – doch die Realität zeigt: Startkapital ist nur schwer zugänglich.

In Moskau sind Elektroautos in etwa so häufig wie Cabriolets im Winter, also fast nie. Doch zumindest die Infrastruktur wird nach und nach aufgerüstet.

Das Europäische Parlament hat eine Resolution gegen "feindliche Propaganda" verfasst. Dazu zählt die Terrororganisation IS – aber auch Russland.

In Russland sind 900.000 Menschen arbeitslos. Die Dunkelziffer ist höher. Nun diskutieren russische Politiker über eine jährliche Abgabe für „Drückeberger“.

Russische Wirtschaftsgerichte arbeiten zuverlässiger, als man denkt. Wie es Unternehmen vor dem Gesetz ergeht und was Moskau von Regionen unterscheidet.

Nach dem Sieg von Donald Trump stellt sich die Frage, wer den Kontakt zur Wirklichkeit verloren hat. Wladimir Putin oder Angela Merkel?

Ein Volk von Selbstversorgern waren die Russen schon immer. Mit der Krise hat der Stellenwert der eigenen Ernte weiter zugenommen.