Jens Böhlmann

ist seit September 2016 Leiter der Kontaktstelle Mittelstand beim Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft.

Davor war er zehn Jahre bei der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer in Moskau tätig, zuletzt als Leiter der Abteilung Public Relations und Governmental Relations.

Artikel von: Jens Böhlmann

Der Begriff des Handwerkers ist in Russland ein gänzlich anderer. Eine der deutschen Berufsausbildung vergleichbare gibt es eigentlich nicht.

Die Gemengelage aus Wirtschaftskrise, Rubeldevaluation und Sanktionen hat in Russland zu unterschiedlichsten Formen des Protektionismus geführt.

Mehr als 5.000 deutsche Unternehmen arbeiten in Russland. Über 90 % sind Mittelständler. Was braucht man, um in Russland wirtschaftlich erfolgreich zu sein?