AHK Russland

AHK Russland

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.

Artikel von: AHK Russland

Am 15. Dezember soll in der sibirischen Stadt Kemerowo das erste deutsche Hofbräuhaus aus München in Russland eröffnen. Serviert wird im Dirndl.

Der deutsche Großhändler Metro hat im Geschäftsjahr 2016/17 (bis 30. September) in Russland 3,4 Mrd. Euro umgesetzt. Das sind 12% mehr als im Vorjahr.

Das Bergbauamt Stralsund sieht kein Konflikt beim Bau eines 35 km langen Abschnitts im Bereich des deutschen Festlandsockels der Pipeline Nord Stream 2.

Der deutsche Leuchtmittelhersteller Osram und ein russischer Saphir-Produzent kooperieren, um LEDs, Optik-Produkte und RFIC-Anwendungen zu entwickeln.

Russland Wirtschaft ist im 3. Quartal 2017 um 1,8% gegenüber dem Vorjahr gewachsen, bestätigte das russische Statistikamt Rosstat seine erste Schätzung.

Mehr als 60 internationale Pharma-Unternehmen haben sich bei der russischen Kartellbehörde über staatliche Käufe von Arzneimitteln beschwert.

Um staatliche Unterstützung zu erhalten, sollen ausländische Unternehmen im Automobilsektor Motoren, Automatikgetriebe und Elektromotoren lokal montieren.

Um wichtige Unternehmen vor möglichen Ausweitungen der US-Sanktionen zu schützen, müssen die Firmen ihre Kunden ab dem 15. Dezember nicht mehr offenlegen.

Russlands Industrieminister Denis Manturow hat das Ziel, bis 2023 mindestens 80% der Ausrüstungsgegenstände für LNG-Projekte in Russland zu produzieren.

Die Exporte deutscher Medizintechnik nach Russland sind in den ersten drei Quartalen 2017 um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Das Molkereiunternehmen Deutsches Milchkontor (DMK) plant 2018, rund 1,9 Mio. Euro in seine Käsefabrik Bobrowskij in der Oblast Woronesch zu investieren.

Im Autonomen Kreis der Jamal-Nenzen und der Tschuktschen sowie in Moskau werden die höchsten durchschnittlichen Löhne und Gehälter in Russland gezahlt.