Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting
AHK Russland

AHK Russland

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.

Artikel von: AHK Russland

Im aktuellen Global Financial Centres Index (GFCI) ist Moskau gegenüber dem Vorjahr um 17 Plätze auf Rang 71 aufgerückt.

Russland wird das Pariser Klimaschutzabkommen ratifizieren. Premierminister Dmitrij Medwedew hat am Montag einen entsprechenden Regierungserlass unterzeichnet.

Russland und Belarus haben ein radikales Programm zur Wirtschaftsintegration bis Januar 2021 beschlossen.

Nur noch 37% der Russen betrachten Russland als europäisches Land. 2008 waren es mit 52% noch über die Hälfte. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Lewada-Zentrum hervor

Das Ermittlungsverfahren gegen den Gründer des Investitionsfonds Baring Vostok, Michael Calvey, wird womöglich bald eingestellt.

Der EU-Botschafter in Russland, Markus Ederer, hat sich für eine engere Kooperation zwischen der EU und Russland in der Digitalisierung ausgesprochen.

Nach dem Sabotageangriff auf Saudi-Arabien erwarten Experten Ölpreissteigerungen. Auch auf den Rubel hat der Vorfall Auswirkungen.

Der Vorstandsvorsitzende des Dortmunder Pumpenherstellers Wilo, Oliver Hermes, soll Vorsitzender des Ost-Ausschuss – Osteuropavereins der Deutschen Wirtschaft (OAOEV) werden.

Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag zusammen mit seinem mongolischen Amtskollegen Chaltmaagiin Battulga eine strategische Partnerschaft zwischen Russland und der Mongolei vereinbart.

Der chinesische Haushaltsgeräte-Hersteller Haier hat kürzlich eine Waschmaschinenfabrik in der Republik Tatarstan eröffnet. Das deutsche Unternehmen Bilfinger war daran maßgeblich beteiligt.

Im ersten Halbjahr 2019 ist der E-Commerce-Markt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26% auf 725 Mrd. Rubel (9,93 Mrd. Euro) gewachsen, meldet der Marktforscher Data Insight.

Der Musikstreaming-Service Spotify verschiebt seinen Mitte 2019 geplanten Russland-Start auf Ende dieses Jahres.