AHK Russland

AHK Russland

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.

Artikel von: AHK Russland

Der russische Turbinenhersteller Power Machines verkauft seinen Anteil am Unternehmen Siemens Gas Turbine Technologies (SGTT).

Davon entfielen 5,33 Milliarden Dollar an Großbritannien, wie aus der russischen Zollstatistik hervorgeht.

Drei Senatoren der US-Demokraten fordern neue Sanktionen gegen Russland.

Der größte Nickelproduzent der Welt hat Hilfsfahrzeuge eines Emsländer Familienunternehmens angeschafft.

Der deutsche Erdgaskonzern Wintershall Dea und die russische Gazprom haben ihre Zusammenarbeit in der Nordsee verstärkt.

Der russische Botschafter in Deutschland Sergej Netschajew hat der Tageszeitung „Iswestija“ ein Interview gegeben.

Ein Unternehmen aus Woronesch beliefert den US-Giganten.

Der Frontmann der sowjetischen und später russischen Rock-Gruppe „Leningrad“ Sergej Schnurow ist der Partei „Partija Rosta“ („Partei des Wachstums“) beigetreten.

Trotz EU-Sanktionen sei Deutschland "entschlossen und gewillt" zur engeren wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Russland.

Die Russen seien der Dauer-Konfrontation müde, so das Meinungsforschungsinstitut Lewada.

Die betroffene Firma helfe mit ihrer Tätigkeit in Venezuela der von den USA abgelehnten Regierung um Nicolás Maduro, so der Vorwurf.

Laut der Statistikbehörde Rosstat nimmt die Abhängigkeit der russischen Wirtschaft von der Rohstoffbranche weiter zu.