AHK Russland

AHK Russland

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.

Artikel von: AHK Russland

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hat ein „Covid Resilience Ranking“ erstellt. Russland belegte dabei Platz 22 von 53 und landet damit hinter den USA und Deutschland.

Als erster Russe erhält der Zeitungsbesitzer Alexander Lebedew einen Adelstitel auf Lebenszeit – samt Sitz im britischen House of Lords.

Eine "Atomwaffe" gegen "Zensur" – nannten Parlamentarier das Gesetzesvorhaben. Dieses könnte genutzt werden zur Blockade von Onlineplattformen.

"Mafiamethoden": die USA erhöhen den Druck auf Beteiligte des Projektes. Zuletzt wurden diese per Anruf über drohende Strafmaßnahmen unterrichtet.

An der staatlichen Lomonossow-Universität Moskau (MGU) regt sich Protest gegen mangelhaften Unterricht während der Coronapandemie.

Noch befinde sich die Software in der Testphase, so das russische Digitalministerium. Ziel der App: Kontaknachverfolgungen bei Infektionen erleichtern.

Der russische Außenminister nennt Deutschland und Frankreich als Empfänger russischer Gegensanktionen.

Die "Grauen Gehälter", also Barauszahlungen des Lohns, haben dieses Jahr abgenommen. Ein Grund: Russen arbeiten vermehrt im Homeoffice.

Verschärfte Regeln aufgrund steigender Infektionszahlen: öffentliche Veranstaltungen vorerst abgesagt, Gastronomen dürfen Nachts nur liefern.

Die Zulassungs- und Überwachungsbehörde Rostechnadsor kommt zu dem Schluss: durch Schlamperei liefen 21.000 Tönnen Öl aus.

Im Kreml möchte man das "offizielle Wahlergebnis" abwarten. Sprecher Peskow : Wahl der amerikanischen Bevölkerung werde auf jeden Fall akzeptiert.

Im Kreml bleibt man optimistisch – Sprecher Peskow bekräftigte gestern: eine vollständige Stillegung der Wirtschaft sei in Russland nicht notwendig.