Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Aktuelle Corona-Lage, schwimmendes AKW: Russlandnews des Tages

Diese Meldungen stammen aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Corona in Russland: Lage stabilisiert

Die offizielle russische Corona-Statistik hat sich stabilisiert: Seit einer Woche registriert das Land weniger als 10.000 Corona-Infektionen pro Tag. Regierungschef Michail Mischustin hat seine Landsleute vor Auslandsreisen im Sommer gewarnt. Es bestehe die Gefahr, dass dadurch das Virus nach Russland eingeführt werde. Der potenzielle Preis für nur wenige Tage Urlaub sei zu hoch, so der von Covid-19 genesene Premier. Im Kampf gegen Corona nimmt in Russland die Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadsor eine prominente Rolle ein. Ihre Chefin Anna Popowa stimmte die Russen darauf ein, dass sie noch mindestens ein bis zwei Monate mit der Maskenpflicht leben müssten. Quellen: RBC (RU),Moscow Times (EN)

Jeder achte Moskauer immun

Antikörpertests haben ergeben, dass 12% der Moskauer immun gegen Sars-Cov-2 sind. Das Resultat beruht auf den ersten 50.000 Tests, zu denen Moskauer Bürger nach dem Zufallsprinzip eingeladen worden seien, wie die Stadt mitteilte. Insgesamt sollen 6 Mio. solcher Tests durchgeführt werden. Damit soll besser verstanden werden, wie sich die Immunität gegen das Coronavirus in der Bevölkerung aufbaut. Quelle: RBC (RU)

Schwimmendes AKW am Netz

Das weltweit erste schwimmende Atomkraftwerk hat im Fernen Osten Russlands seinen Betrieb aufgenommen. Es ist das elfte AKW Russlands. Wie der Betreiber Rosenergoatom mitteilte, habe das Kraftwerk u. a. von der Umweltaufsicht grünes Licht erhalten. Der schwimmende Kraftwerksblock des AKW, stationiert im Autonomen Kreis der Tschuktschen, trägt den Namen „Akademik Lomonossow“ und verfügt über zwei 35-Megawatt-Reaktoren. Quelle: Izvestija (RU)

Titelbild

Titelbild: Unsplash.com

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.