Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Korruption: Ex-Wirtschaftsminister Uljukajew zu acht Jahren Haft verurteilt

Der ehemalige Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew ist wegen Bestechung zu 8 Jahren schwerer Haft verurteilt worden. Der 61-jährige soll im November 2016 zwei Mio. Dollar Schmiergeld von Rosneft-Chef Igor Setschin angenommen haben. Die nächtliche Festnahme des amtierenden Ministers hatte für große Aufmerksamkeit gesorgt. Zum öffentlichen Verfahren war Setschin trotz mehrfacher Aufforderung nicht als Zeuge vor Gericht erschienen. Manche Beobachter sehen in dem dubiosen Verfahren einen Machtverlust Setschins, weil der Top-Manager überhaupt vor Gericht erscheinen sollte. Außerdem sei die Verurteilung als Signal für Korruptionsbekämpfung vor den Wahlen zu verstehen.

Quellen: TagesschauRBC (RU), NZZ


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.